OncoCare


OncoCare Leipzig
Betreuung und Ernährung von Tumorpatienten


OncoCare Leipzig GbR ist eine Kooperationsgemeinschaft von spezialisierten Leistungsanbietern mit langjähriger Erfahrung auf dem Gebiet der onkologischen Betreuung:

· Pflegedienst · Ernährungsberatung · Apotheke

Informationen für Patienten und Angehörige zu:
· Was ist parenterale Ernährung?
· Was ist eine BIA-Messung?
· Unseren Leistungen

Bei OncoCare Leipzig arbeiten Pflegedienst, Ernährungsberatung und Apotheke mit langjähriger Erfahrung auf dem Gebiet der onkologischen Betreuung zusammen. Wir übernehmen im Auftrag eines Onkologen oder weiterbetreuenden Hausarztes die pharmazeutische und pflegerische Komplett-Betreuung von onkologischen Patienten.

· Was ist parenterale Ernährung?
„Parenteral“ bedeutet, dass der Magen-Darm-Trakt umgangen wird. Dies ist nötig, wenn der Patient normale Nahrung nicht mehr ausreichend zu sich nehmen kann. Dann wird eine spezielle Ernährungslösung direkt in die Vene über einen Portkatheter infundiert.

· Was ist eine BIA-Messung?
BIA steht für Bioelektrische Impedanz-Analyse. Hier werden über 4 Elektroden die Körperwiderstände bestimmt. Aus den gemessenen Werten und den individuellen Parametern, wie Alter, Größe und Geschlecht, wird der Ernährungszustand abgeleitet.

Die BIA-Messung ist eine notwendige Ergänzung zur Gewichtskontrolle, denn aufgrund des Gewichts allein kann man den Ernährungszustand nicht bewerten. So werden z.B. Wassereinlagerungen als Körpergewicht berücksichtigt, die allerdings nicht zu einer Veränderung des Ernährungsstatus beitragen.

· Parenterale Ernährung der Patienten zu Hause
· Ermittlung des Ernährungsstatus
· Regelmäßige Kontrolle mittels BIA-Messung zur optimalen Anpassung der Therapie
· Beratung und Einweisung der Patienten bzw. Angehörigen zum Ernährungsregime in der Arztpraxis, der Apotheke oder beim Patienten zu Hause
· Bereitstellung bzw. Herstellung der Ernährungslösung
· Frei-Haus-Lieferung und Entsorgung des Abfalls
· Bei Bedarf: kostenlose, leihweise Bereitstellung von Kühlschränken
· Beschaffung der erforderlichen Pumpen und des sonstigen Hilfsmittelbedarfs für die Ernährungstherapie
· Übernahme der Abstimmung mit den Krankenkassen bei Hilfsmitteln
· Wechsel der Infusionen bzw. der Schmerzpumpen
· Portpflege

Individuell hergestellter Infusionsbeutel zur Ernährung aus unserer Apotheke

Individuell hergestellter Infusionsbeutel zur Ernährung aus unserer Apotheke mit Pumpe für die reibungslose Langzeitapplikation und Rucksack für Bewegungsfreiheit
 

Informationen für Ärzte und Apotheker zu:
· Enteraler und parenteraler Ernährung der Patienten zu Hause
· Individueller Schmerztherapie
· Pflegerischer Betreuung der Patienten

OncoCare übernimmt im Auftrag eines Onkologen oder weiterbetreuenden Hausarztes die pharmazeutische und pflegerische Komplett-Betreuung von onkologischen Patienten

OncoCare bietet Unterstützung in der onkologischen Therapie und koordiniert die Nachsorge im häuslichen Umfeld

· Unsere Leistungen
I. Enterale und parenterale Ernährung der Patienten zu Hause
· Ermittlung des Ernährungsstatus
· Regelmäßige Kontrolle mittels BIA-Messung zur optimalen Anpassung der Therapie
· Beratung und Einweisung der Patienten bzw. Angehörigen zum Ernährungsregime in der Arztpraxis, der Apotheke oder beim Patienten
· Bereitstellung bzw. Herstellung der Ernährungslösungen
· Frei-Haus-Lieferung und Entsorgung des Abfalls
· Bei Bedarf: kostenlose, leihweise Bereitstellung von Kühlschränken
· Beschaffung der erforderlichen Pumpen und des sonstigen Hilfsmittelbedarfs für die Ernährungstherapie
· Übernahme der Abstimmung mit den Krankenkassen bei Hilfsmitteln

II. Individuelle Schmerztherapie in Abstimmung mit dem behandelnden Arzt
· Ermittlung des Schmerzmittelbedarfs gemeinsam mit dem behandelnden Arzt
· Beratung und Einweisung der Patienten bzw. Angehörigen zur Schmerztherapie
· Bereitstellung bzw. Herstellung der Schmerzlösungen
· Frei-Haus-Lieferung und Entsorgung des Abfalls
· Beschaffung der erforderlichen Pumpen und des sonstigen Hilfsmittelbedarfs für die Schmerztherapie
· Übernahme der Abstimmung mit den Krankenkassen bei Hilfsmitteln

III. Pflegerische Betreuung der Patienten je nach Pflegebedarf und
Pflegegrad bzw. -stufe

· Wechsel der Infusionen bzw. der Schmerzpumpen
· Portpflege
· Medizinische Pflege je nach Bedarf
· Leistungen um 24-Stunden-Service

Beitrag aus der
Pharmazeutischen Zeitung:

Parenterale Ernährung
Bedarfsgerecht und kostengünstig
von Juliane Busse (03/2007)

Unsere Versandapotheke

zur Webseite

Kontakt

· ARKANA Apotheke OHG
  Inh. C. Kutter / K. Witzel
  Bautzmannstr. 6
  04315 Leipzig
  Tel.: 0341 - 2 32 97 61
  Fax: 0341 - 2 33 14 31
  apotheke@arkana-leipzig.de

· Zytostatika - Abteilung
  Tel.: 0341 - 2 31 55 88

· Inhaber - Büro
  Tel.: 0341 - 2 32 41 90

Unsere Kundenkarte

zur Reservierung

News

Erste Hilfe für steife Nacken
Erste Hilfe für steife Nacken

Dehnen - aber richtig

Ob durch Zugluft oder falsches Liegen: Ein steifer Nacken ist höchst unangenehm. Hier gibt es Tipps, was bei akuten Beschwerden hilft.   mehr

Magen-Darm-Grippe durch Säureblocker?
Magen-Darm-Grippe durch Säureblocker?

Leichtes Spiel für Durchfallkeime

Protonenpumpenhemmer sind aus der Therapie der Magengeschwüre nicht wegzudenken. Wie alle Medikamente haben jedoch auch sie unerwünschte Wirkungen. Eine davon soll die Begünstigung von Magen-Darm-Grippen sein – vor allem in den Wintermonaten.   mehr

Mit Joghurt gegen Reizdarm
Mit Joghurt gegen Reizdarm

Hausmittel für die Darmgesundheit

Joghurt ist mehr als dickgelegte Milch. Sein Geheimnis: Er enthält eine Armee von Mikroorganismen – und die helfen bei den unterschiedlichsten Darmbeschwerden.   mehr

Vom Fieberkrampf zur Epilepsie?
Vom Fieberkrampf zur Epilepsie?

Langfristige Folgen

Fieberkrämpfe bei Kleinkindern sehen zwar bedrohlich aus, sind jedoch meist harmlos. Bisher ging man davon aus, dass sie auch langfristig keine Folge haben. Diese Einschätzung gerät nun ins Wanken: Einer neuen Studie zufolge begünstigen wiederholte Fieberkrämpfe die Entwicklung einer Epilepsie.   mehr

Tipps gegen müde Bildschirmaugen
Tipps gegen müde Bildschirmaugen

Durchblick bewahren

Morgens schnell die Nachrichten-App checken, dann 8 Stunden am PC arbeiten und nach Feierabend vor dem Fernseher mit der Lieblingsserie entspannen? Bei soviel Zeit am Bildschirm ist es kein Wunder, dass die Augen trocken und gereizt sind. Was gegen „Office Eyes“ hilft.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

ARKANA Apotheke OHG
Inhaber Kornelia Witzel & Christiane Kutter, Kornelia Witzel
Telefon 0341/2 32 97 61
E-Mail bestellung@arkana-leipzig.de